Multimediawerkstatt: Alles rund um digitale Medien!

Wie geht Filmschnitt? Ich möchte zum ersten Mal ins Internet – wie mache ich das? Wo gibt es ein gutes und kostenloses Bildbearbeitungsprogramm? Dies ist nur ein Teil der Fragen, bei deren Beantwortung die Multimediawerkstatt des Medienzentrums helfen kann. Sie befasst sich mit den digitalen Medien im weitesten Sinne. Kunden steht dort ein Filmschnittplatz zur Verfügung, den sie kostenlos nutzen dürfen

Erste Hilfe für Internet-Neulinge und Multimedia für Einsteiger: Es gibt keine dummen Fragen!

Ursprünglich richtete sich das Angebot „Einstieg ins Internet“ an Kinder. Mittlerweile nutzen es mehrheitlich Erwachsene, die „nur mal eben eine Frage“ haben oder eine kurze Einführung suchen. Häufig geht es um den ersten Kontakt mit dem Internet („wie komme ich überhaupt da rein?“), die Einrichtung einer eigenen Mailadresse, das Herunterladen von Fotos von der digitalen Kamera oder um kindersichere Filter. Das Angebot gibt es nur auf Termin.

Wer macht was mit Medien in der DG? Der Medienatlas hat die Antwort.

Erstaunlich viele Menschen in der DG befassen sich haupt- oder nebenberuflich mit Medien. Sie alle sind in einem Verzeichnis erfasst, dem „Medienatlas“. Den führt die Multimediawerkstatt und aktualisiert ihn regelmäßig.

Der „Medienatlas“ hilft schnell und branchenübergreifend Anbieter zu finden. Vom Verlag über Fotografen und Grafiker bis hin zu Computerspezialisten finden Sie, nach Rubriken sortiert, die Adressen und Ansprechpartner.

Zögern Sie nicht, sich bei uns zu melden, wenn Sie ebenfalls in das Verzeichnis aufgenommen werden möchten. Einzige Voraussetzung: Sie wohnen oder arbeiten im Gebiet der DG. Und falls Sie im Medianatlas nicht fündig werden sollten, erhalten Sie im Medienzentrum gern Hilfestellung bei individuellen Fragen.

Weiterbildungen im Themenbereich „Medien“

Mit dem „Medienatlas“ direkt verknüpft ist auch die Weiterbildungsdatenbank der DG, die einen umfassenden Überblick über die Schulungsangebote in Sachen Medienkompetenz bietet. Alle Informationen dazu finden Sie in der Rubrik „Medienatlas“.