FAQ

Das Medienzentrum hat 2016 alle Kunden befragt, wie zufrieden sie mit den angebotenen Dienstleistungen sind. Über 300 Rückmeldungen sind eingegangen - mit vielen interessanten, wohlwollenden und auch ein paar kritische Anmerkungen. Sie liefern wichtige Hinweise, wie wir unsere Arbeit noch besser machen können. Auf besonders häufig gestellte Fragen möchten wir hier eingehen. Ihre Frage ist nicht beantwortet worden? Sprechen Sie uns bei Ihrem nächsten Besuch im Medienzentrum gern an. Wir sind für Sie da!

Warum öffnet das Medienzentrum samstags nicht länger?

Das ist ein Wunsch, den mehrere Personen geäußert haben. Es gab auch diejenigen, die sonntags kommen möchten, abends um 20 Uhr, vor 10 Uhr morgens oder zur Mittagszeit.

Generell hat uns die große Mehrheit der Kunden aber bescheinigt, mit den Öffnungszeiten zufrieden oder sogar sehr zufrieden zu sein. Um alle zusätzlichen Wünsche zu erfüllen, würden wir am besten 7/7 Tage und 24/24 Stunden öffnen.

Die Rückgabe von Medien wird vereinfacht: Wir stellen einen Medienbriefkasten auf.
Wir haben eine Anregung unserer Kunden aufgegriffen, die den Rückgabe-Stress für Berufstätige reduziert: Wir werden einen Medienbriefkasten aufstellen. Zumindest die Rückgabe von Medien können Sie also in Zukunft rund um die Uhr tätigen.

Verlängerung der Ausleihe von zuhause aus: bequem und einfach über das Internet

Wussten Sie schon, dass Sie die Medienausleihe ganz bequem von zuhause aus verlängern können? Wählen Sie die Internetseite www.mediadg.be aus und klicken Sie in der rechten Spalte auf „Anmelden“ . Dort geben Sie die Nummer Ihres Bibliotheksausweises ein und das Passwort (Ihr Geburtsdatum). Dann sehen Sie auf einen Blick, welche Medien Sie bis wann ausgeliehen haben und können die Ausleihe für einzelne oder alle ausgeliehen Medien einmal verlängern Aber: Die Ausleihe aller Medien kann nur einmal im Internet verlängert werden, immer vorausgesetzt, dass keine Reservierung durch einen anderen Kunden vorliegt. Wurden Medien bereits für die doppelte Ausleihdauer entliehen, ist eine weitere Verlängerung per Internet nicht möglich.

Warum hat das Medienzentrum nicht mehr Fachbücher?

Wir sind eine öffentliche Bibliothek, keine Universitätsbibliothek. Und wir haben nur ein bestimmtes Budget zur Verfügung, um Medien anzukaufen. Damit versuchen wir, Medien einzukaufen, die dem Geschmack unserer Kunden entsprechen. Dass damit nicht alle Wünsche erfüllt werden können, ist uns bewusst.

Aber wussten Sie, wie groß die Auswahl bei uns wirklich ist? Wir können Ihnen quasi jedes Buch besorgen.

  • Was in den Regalen steht, ist nur ein Teil unseres Bestandes. Weitere Bücher, Zeitschriften, Filme, Hörbücher und Musik-CDs lagern in unserem Magazin. Sie sind im Katalog mit „MAG“ gekennzeichnet. Wenn ein Kunde danach fragt, holt der Kollege die Medien gern für ihn aus dem Magazin.
  • Was wir nicht haben, hat häufig eine der anderen Bibliotheken in der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Wussten Sie, das Sie über den Verbund MediaDG Zugriff auf insgesamt rund 350 000 Bücher, Zeitschriften, Filme, CDs, Hörbücher und Spiele in 14 Bibliotheken und Schulmediotheken in der gesamten Deutschsprachigen Gemeinschaft und auf die Medien der Mediothek des Regino-Gymnasiums in Prüm haben? Über die MediaDG-Katalog-Seite können Sie Medien suchen, reservieren und in Ihre Bibliothek bestellen. Jede Woche fährt ein Kollege die einzelnen Bibliotheken an und liefert bestellte Medien aus.

  • Auch mit dem Land Rheinland-Pfalz arbeiten wir eng zusammen: Sie können Medien aus den Beständen von 155 öffentlichen Bibliotheken, Fachbibliotheken und Universitätsbibliotheken des Landes Rheinland-Pfalz und des Saarlandes ausleihen – ganz bequem von zu Hause aus über die Lit-Express-Internetseite. Damit stehen Ihnen weitere 10 Millionen Medien zur Verfügung.

  • Das Medienzentrum kann für Sie problemlos Medien in französischer Sprache aus den verschiedenen „points culture“ (der früheren „médiathèque de la Communauté française“) beschaffen.

  • Wie jede größere Bibliothek kann auch das Medienzentrum für Sie im internationalen Leihverkehr – kurz Fernleihe genannt – Bücher besorgen.

Wir sind Ihnen gern bei der Suche in den verschiedenen Katalogen behilflich.

Wussten Sie schon, dass unsere Kunden sich Medien wünschen dürfen?
Sprechen Sie uns einfach an!

Ich finde die Preise für die Ausleihe zu hoch, und die Ausleihdauer zu kurz.

Sowohl die Preise als auch die Ausleihdauer sind ein Kompromiss. Je länger ein Kunde Medien ausleihen kann, desto länger dauert es, ehe sie für die anderen Kunden wieder zur Verfügung stehen. Die Ausleih-Fristen können Sie einmal verlängern, falls das Medium nicht von jemand anderem vorbestellt ist.

Neu: Sie können die Medien mittlerweile über die Katalogseite selbst verlängern – ganz bequem von zuhause aus.

Wussten Sie schon, dass Sie die Medienausleihe ganz bequem von zu Hause aus verlängern können? Wählen Sie die MediaDG-Internetseite aus und klicken Sie in der rechten Spalte auf „Anmelden“ . Dort geben Sie die Nummer Ihres Bibliotheksausweises ein und das Passwort (Ihr Geburtsdatum). Dann sehen Sie auf einen Blick, welche Medien Sie bis wann ausgeliehen haben und können die Ausleihe für einzelne oder alle ausgeliehen Medien einmal verlängern Aber: Die Ausleihe aller Medien kann nur einmal im Internet verlängert werden, immer vorausgesetzt, dass keine Reservierung durch einen anderen Kunden vorliegt. Wurden Medien bereits für die doppelte Ausleihdauer entliehen, ist eine weitere Verlängerung per Internet nicht möglich.

Preise

Kostenlos verleihen möchten wir die Medien nicht, weil wir die Erfahrung gemacht haben, dass manche Kunden dann wahllos bestellen. Die Preise für die Ausleihe sind sehr niedrig gehalten, damit jeder sie sich leisten kann. Übrigens fand rund ein Viertel der befragten Kunden die Preise allgemein sogar zu niedrig

Ich wünsche mir mehr Zeitschriften, u.a. zum Radfahren.

Seit der Befragung sind ein paar Monate vergangen. Seither hat sich schon Einiges getan, u.a. haben wir neue Zeitschriften im Angebot: Brand Eins, Bild der Wissenschaft, Bike, Geschichte, Landidee: Wohnen + Deko, Laura Wohnen kreativ, Lisa Blumen + Pflanzen, Lust auf Landküche, Warum. Insgesamt haben wir rund 60 Zeitungen und Zeitschriften abonniert.

Und wussten Sie schon, dass unsere Kunden sich Medien wünschen dürfen?
Sprechen Sie uns einfach an!

Es ist zu wenig Platz und zu unübersichtlich in der Romanabteilung

Wir haben bisher versucht, so viele Medien wie möglich in den Regalen unterzubringen, damit die gewünschten Bücher schnell für unsere Kunden verfügbar waren. Nun haben wir in der Kundenumfrage mehrfach gelesen, dass manche Besucher sich eher von der Masse erdrückt fühlen. Auch wurden Sitzplätze und Ablagemöglichkeiten vermisst.

Deshalb werden wir nun die Romane und Sachbücher umräumen. Wir haben schon damit begonnen, Medien aus den Regalen ins Magazin zu räumen. Damit werden die Regale „luftiger“. Und noch in diesem Jahr soll der Umbau der gesamten zweiten Etage beginnen. Dann werden wir auch für Sitzplätze und Ablageflächen sorgen, damit Sie sich noch wohler bei uns fühlen können.

Ich finde nicht, was ich suche.

Wir räumen jeden Tag auf. Trotzdem gehen manchmal Bücher verloren. Wesentlich häufiger aber werden sie von anderen Benutzern falsch ins Regal zurückgestellt. Oder Bücher sind ins Magazin umgezogen, wo sie nicht sichtbar sind. Oder Kunden kennen nicht alle Suchmöglichkeiten im Online-Katalog und finden die gewünschten Medien deshalb nicht. Ganz gleich, ob Sie ein bestimmtes Buch benötigen oder Literatur zu einem bestimmten Thema: Wir helfen Ihnen gerne beim Suchen. Sprechen Sie uns einfach an!

Die DVDs sind unübersichtlich

Es stimmt: Der Bestand an DVDs hat gewaltig zugenommen. Momentan sind z.B. die TV-Serien, die wir seit dem Sommer anbieten, der Renner. Wo mehr da ist, muss mehr Übersicht geschaffen werden. Wir haben entschieden, die DVDs nach einem neuen System zu sortieren, können den gesamten DVD-Bestand aber nicht während des laufenden Betriebs umräumen. Wir hoffen, dieses Projekt bis Ende dieses Jahres umsetzen zu können.

Ich komme mit meinem E-Book-Reader und euren E-Books nicht klar. Wer kann mir helfen?

Unsere Kollegin Jasminka Muradbasic in der Multimediawerkstatt kennt sich mit technischen Fragen bestens aus. Sie hilft auch gern bei Problemen mit E-Books und den Geräten. In der Regel ist sie jeden Vormittag im Haus, auch samstags. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit ihr.

Ich komme mit dem Kinderwagen nicht in die Ludothek.

Unser Haus ist zum Teil denkmalgeschützt, die Bausubstanz darf nicht verändert werden. Einen barrierefreien Zugang haben wir dennoch schaffen können: Der Hintereingang im Hof ist stufenlos, es gibt einen Lift. Neuerdings weist ein Schild an der Vordertür darauf hin. Für den Zugang zur Ludothek haben wir eine Treppe einbauen lassen, die sich zum Lift umschalten lässt. Extra für Menschen auf Rädern, damit niemand sich mit dem Kinderwagen oder Rollstuhl abmühen muss. Fragen Sie unser Personal danach! Es wird Ihnen gern zeigen, wie das funktioniert.

Ich finde den Katalog der Medien nicht.

Diese Anmerkung haben uns in der Tat mehrere Kunden gemacht. Wir haben deshalb unsere Internetseite überarbeitet: Der Katalog wird nun auf der ersten Seite sichtbar.